Fotolia-Lizenzfoto #

Kneipp-Tretpfad am Zellbach in Pauluszell

von Redaktion

Foto: Ingeborg Pongratz, Maria Neudecker, Peter Kraxenberger, Siegfried Müller
Foto: Ingeborg Pongratz, Maria Neudecker, Peter Kraxenberger, Siegfried Müller

Pauluszell. Die Gemeinde Wurmsham hat den Zellbach in Pauluszell für die Natur und auch aus Gründen des Hochwasserschutzes in sehr ansprechender Weise renaturiert. Dabei wurde auch eine ökologische Ausgleichsfläche geschaffen, die als ergänzende Maßnahme noch erweitert und zudem mit einem Kneipp-Tretpfad gestaltet wird.

Zur Beratung war kürzlich die bayerische Landesvorsitzende und Vizepräsidentin des Kneipp-Bundes sowie Präsidentin Kneipp Worldwide Ingeborg Pongratz aus Landshut in Pauluszell zu Gast. Bei diesem Termin wurde für die Anlage ein sehr gut geeigneter Platz nahe des neuen Brückchens am Zellbach gefunden. Die Planung mit Treppe zum Einstieg, ein Edelstahlgeländer im Bach zum Wassertreten, ein Armtauchbecken, ein Tretpfad usw. werden folgen.

Ingeborg Pongratz ist Vorsitzende des Kneipp-Vereins Landshut, seit 2005 Landesvorsitzende des Kneipp-Bund Bayern e.V. und seit 2009 Vizepräsidentin des Kneipp-Bund e.V. Somit konnte sie den Gemeindevertretern wertvolle Hinweise geben. Bürgermeisterin Maria Neudecker, dritter Bürgermeister Siegfried Müller und Gemeinderatsmitglied Peter Kraxenberger freuen sich bereits auf den sicher sehr interessanten Vortrag, den Ingeborg Pongratz voraussichtlich im Herbst in der Gemeinde halten wird. Vielleicht gründet sich danach auch ein Kneipp-Verein.

Pfarrer Kneipp hatte mit den kalten Wasseranwendungen bei unterschiedlichen Krankheiten und Beschwerden viele und sehr überraschende Heilerfolge erzielt, die bis zum heutigen Tage anhalten. Auch zur Gesundheitsvorsorge tragen die Kneipp-Anwendungen bei.

Foto: Ingeborg Pongratz, Maria Neudecker, Peter Kraxenberger, Siegfried Müller

Zurück